Bootstour zu den italienischen Inseln: eine Kreuzfahrt im Mittelmeer

Juli 22  2016 by LuMe
Sardegna | Sizilien | Toskana | Kampanien | Arcipelago della Maddalena | Isole Eolie | Arcipelago Toscano | Isola di Capri | Sonnig | Hotels am Meer
 
Sie brauchen kein erfahrener Skipper zu sein, um einen Urlaub mit dem Boot im Mittelmeer zu verbringen. Was Sie brauchen, ist die Neugierde auf einen Urlaub fernab der Küste, die Lust auf einen Urlaub in absoluter Freiheit, bei dem alles im Zeichen der Entspannung steht.
Wir bieten Ihnen vier traumhafte Ziele im Mittelmeer an: Vier unglaubliche Inselgruppen mit spektakulären Landschaften, kristallklarem Wasser und einer guten Dosis „Bella Italia“.
Sie haben die Wahl zwischen einem Wochenende oder eine ganzen Woche in einer dieser Regionen oder aber Sie machen sich auf zu einer langen Reise, bei der Sie alle vier Perlen des italienischen Meers kennenlernen.
Ganz gleich, ob mit Ihrem eigenen Boot, einer gemieteten Yacht oder als Teilnehmer einer Segelkreuzfahrt.
Von Hafen zu Hafen, von Strand zu Strand, lassen Sie einfach den Wind Ihre Route bestimmen …
Sind Sie bereit für dieses Abenteuer, dann: Leinen los?
 
Bootstour zu den italienischen InselnBootstour zu den italienischen Inseln
 
 
Der La-Maddalena-Archipel
Diese Inselgruppe zählt zu den beeindruckendsten Gebieten Sardiniens: 62 größere und kleinere Inseln umfasst der Archipel auf einer Fläche von ca. 20.000 Hektar an Land und zu See. 
Der Nationalpark des La-Maddalena-Archipels (Parco Nazionale dell’Arcipelago della Maddalena) schützt ein Gebiet von seltener Schönheit und von großem landschaftlichem Wert und überrascht seine Besucher mit unglaublich kristallklarem Wasser, spektakulären Felsen, die vom Wind geformt wurden, blütenweißen oder rosafarbenen Stränden.
Die einzigen beiden bewohnten Inseln sind die beiden größeren Inseln: La Maddalena mit seiner wunderschönen und lebhaften Ortschaft und Caprera, die Insel von Garibaldi, die sich durch eine üppige Natur auszeichnet.
Bei einer Bootsfahrt durch den La-Maddalena-Archipel gleitet man durch das intensive Blau eines Meers hindurch, das weltweit zu den schönsten zählt, man fährt zwischen unbewohnten Inseln hindurch und an menschenleeren Stränden entlang. 
Zu den Etappen, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten, zählen Spiaggia Rosa auf Budelli, Cala Corsara auf Spargi, Cala Coticcio auf Caprera.
 
Der La-Maddalena-ArchipelDer La-Maddalena-Archipel
 
 
Die Äolischen Inseln
Aus sieben herrlichen Inseln besteht der Archipel der Äolischen Inseln, eine Inselgruppe, die aufgrund ihres landschaftlichen und kulturellen Werts von der UNESCO in die Welterbeliste aufgenommen. Sieben Inseln und ein roter Faden: die Natur. Sie kommt auf diesen Inseln auch heute noch mit einer primitiven Kraft zum Ausdruck, sie formt die Landschaften mit dem Wasser des Meeres und dem Feuer der Vulkane.
Lipari ist die größte bewohnte Insel des Archipels. Sie bietet ein großes Dienstleistungsangebot, Unterhaltung und eine einzigartige Natur. Salina, auch die „grüne Perle“ genannt, bietet eine vielfältige und üppige Vegetation und eignet sich hervorragend für Ausflüge. Panarea ist die kleinste und exklusivste Insel, die für ihr Nachtleben berühmt ist. Alicudi und Filicudi sind die Inseln, die am weitesten von der Küste entfernt sind und sie sind deshalb auch die unberührtesten, einfach perfekt für einen Urlaub im Zeichen der Ruhe. Das Rot des glühenden Vulkans erhellt die Nacht auf Stromboli und Vulcano, Inseln, die bei Vulkanologen für die intensive Lavatätigkeit beliebt sind und bei den Touristen aufgrund der eindrucksvollen schwarzen Strände.
Die „sieben Schwestern“ haben unterschiedliche Gesichter und Charakteren und bieten einzigartige Landschaften und Erfahrungen. Eine Bootstour durch diese Insellandschaft ist der beste Weg, um das außergewöhnlich Natur- und Kulturerbe des Archipels kennenzulernen. 
Zu den Etappen, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten, zählen: die Bimssteingruben auf Lipari, die Baia di Pollara auf Salina und Cala Giunco auf Panarea.
 
Die Äolischen InselnDie Äolischen Inseln
 
 
Der Toskanische Archipel
Mit mehr als 60 Hektar Fläche zwischen Land und Meer erstreckt sich der Nationalpark des toskanischen Archipels (Parco Nazionale dell’Arcipelago Toscano) der Küste von Livorno bis zur Argentario-Halbinsel entlang und umfasst sieben Inseln, deren landschaftliche Vielfalt von der geologischen Vielfalt des Archipels zeugt: die Vulkaninsel Capraia, die Granitinseln Montecristo und Gorgona, die Kalksteininseln Giannutri und Pianosa sowie Elba und Giglio, die sowohl Granit- als auch Kalksteinformationen aufweisen.
Was neben der morphologischen Zusammensetzung der Inseln auffällt, ist die Vielfalt der Landschaft und die einzigartig schöne Küste, an der sich lange goldene Sandstrände abwechseln mit Stränden mit weißen Kieselsteinen, felsige Buchten und Granitklippen.
Die außergewöhnliche Verbindung zwischen der wilden Natur und dem unberührten Meer machen den toskanischen Archipel zu einem Mekka der Wanderer und Mountainbike-Fahrer. Die Insel Elba ist das quirlige Herzstück der Insel und wird Sie mit ihrem reichen historischen und archäologischen Erbe überraschen, wozu auch Zeugnisse aus dem Zeitalter der Etrusker und Residenzen Napoleons zählen.
Mit den unberührten Stränden, den Pfaden durch die Wildnis und den interessanten Kulturstätten wird Ihnen jede Anlegestelle ein unerwartetes Gesicht des Archipels bieten, bevor Sie dann wieder den Anker hieven und sich zur nächsten Insel aufmachen. 
Zu den Etappen, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten, zählen Cala Rossa auf Capraia, Cala di Sparavieri auf Giglio und Spiaggia di Fetovaia auf der Insel Elba.
Empfohlene Hotels: HermitageHotel BiodolaDel Golfo
 
Der Toskanische ArchipelDer Toskanische Archipel
 
 
Der kampanische Archipel
Die Inseln des kampanischen Archipels stellen eine Art natürliche Verlängerung der Küste von Pozzuoli und Sorrent dar, die den Golf von Neapel begrenzen. Die Schönheit dieser Inseln hat Weltruhm erlangt, da die landschaftliche Einzigartigkeit mit traumhaften Städten verbunden ist.
Auf Capri haben Denker und Künstler schon immer ihren Urlaub verbracht. Capri ist das unumstrittene Symbol des Archipels und bietet seinen Besuchern einen unglaublichen Mix aus Natur, Geschichte, Kultur und Veranstaltungen. Ebenfalls sehr exklusiv ist Ischia. Die Insel ist bei berühmten und unbekannten Touristen für das kristallklare Wasser, die tollen Boutiquen und die berühmten Thermalzentren bekannt. Procida ist die kleinste und wildeste der Inseln des Archipels und zeichnet sich durch eine eindrucksvolle Natur aus, in der Spuren einer aufregenden Vergangenheit zu entdecken sind. Procida ist über eine Fußgängerbrücke mit der kleinen Insel Vivara verbunden, eine üppige Naturoase, die auf den Überresten eines Vulkankraters entstand.
Der vulkanische Ursprung der Phlegräischen Inseln und das Karstgestein von Capri verleihen den größeren und kleineren Inseln des Archipels eine zerklüftet Küste, an der sich steile Klippen mit versteckten Buchten und überraschenden Grotten abwechseln.
Aber vor dem Hintergrund der spektakulären Landschaften wird der kampanische Archipel Sie mit traumhaften Ortschaften und hervorragenden Hotels und Restaurants in seinen Bann ziehen. 
Zu den Etappen, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten, zählen die Blaue Grotte auf Capri, Sant’Angelo auf Ischia, Pozzovecchio und Procida.
Empfohlene Hotels: Villa Marina Hotel & SPA
 
Der kampanische ArchipelDer kampanische Archipel
 
LASSEN SIE SICH INSPIRIEREN >
Hotel Laguna - Chia Laguna
Chia (Sardinien)
L Essenza Sensory Oasis
Torpe (Sardinien)
Empfohlene Artikel ALLE ARTIKEL >>
Top 5 der italienischen Desserts: Traditionelle Süßspeisen!
Welches sind die beliebtesten italienischen Desserts?Eine Geschmacksreise durch die kulinarischen Traditionen Italiens, um 5 leckere Süßspeisen der Halbinsel kennen zu lernenWie Sie Mehr lesen >>
Herrliche Strände an der Amalfiküste - Fotoartikel
Genießen Sie einen Sommerurlaub am Strand und die Naturschönheit der Amalfiküste in Kampanien. Die steil aufragenden Berge, die faszinierenden Blautöne des Mittelmeeres und die malerischen Mehr lesen >>
Top 10 der Orte in Italien, die man gesehen haben muss, bevor man stirbt
Top 10 der Orte in Italien, die man wenigstens einmal im Leben besucht haben muss! Ich habe eine endlos lange Liste von Orten, die ich sehen will, bevor ich sterbe. Ich denke, jeder hat Mehr lesen >>

Empfohlene Hotels

Villas Resort (Sardinien)
Lupaia (Toskana)
Del Golfo (Toskana)
Bootstour zu den italienischen Inseln: eine Kreuzfahrt im Mittelmeer