Die altgriechischen Tempel zu Paestum

Dezember 01  2010 by Laura Thayer

Tauchen Sie ein in eine alte Zeit und entdecken Sie das altgriechische und römische Erbe in Paestum.

Die altgriechischen Tempel zu PaestumDie altgriechischen Tempel zu PaestumCredits: Flickr

Die antike Stadt Paestum beherbergt einige der besterhaltenen griechischen Tempel der Welt und lässt sich von jedem Ort der Region Kampanien unschwer auf einem Tagesausflug erreichen.
 
Vor den großartigen Tempeln von Paestum zu stehen, ist eine Erfahrung, die einen demütig werden lässt. Diese beeindruckenden Bauten haben Kriege, Erdbeben, Sarazeneneinfälle, Plünderungen, Verwahrlosung und Vernachlässigung überlebt, um nach über 2.500 Jahren immer noch an diesem Ort zu stehen. Ein Spaziergang durch die antiken Steinstraßen von Paestum bietet eine seltene Gelegenheit, um in eine alte Zeit einzutauchen und das griechische und römische Erbe Italiens zu sehen. Griechische Siedler aus Sybaris, einer antiken Stadt in der heutigen süditalienischen Region Kalabrien, gründeten die Stadt Poseidonia um 600 v.Chr. Benannt wurde sie nach dem Gott Poseidon. Die fruchtbare Ebene und der Zugang zum Meer, der einst viel näher war als heute, machten aus dem kleinen Poseidonia eine blühende Hafenstadt. Die drei großen Tempel zu Ehren ihrer Götter errichteten die Einwohner etwa zwischen 550 und 450 v.Chr., als die griechische Stadt ihre Glanzzeit erlebte.
 
Während die griechischen Tempel die beeindruckendsten Überreste von Paestum sind, stammt ein Großteil der übrigen ausgegrabenen Stadt aus jüngerer Zeit. Gegen 400 v.Chr. wurde die griechische Stadt von den Lukanern, einem Volksstamm aus den Bergen, angegriffen und erobert. Nicht lange darauf übernahmen im Jahr 273 v.Chr. die Römer die Kontrolle über die Stadt, und zu jener Zeit wurde sie in Paestum umbenannt.
Spuren aller drei antiken Kulturen, die sich in der Stadt abgewechselt hatten, wurden in der archäologischen Stätte geborgen und sind im Museo Archeologico Nazionale ausgestellt. Planen Sie etwa zwei Stunden für die Erkundung der archäologischen Stätte und eine Stunde für den Museumsbesuch ein. Hier einige der Schätze, die Sie in Paestum antreffen werden:
 
 

Die altgriechischen Tempel zu PaestumDie altgriechischen Tempel zu PaestumCredits: herownjourney

Der Tempel der Ceres ist der kleinste der drei dorischen Tempel von Paestum. Er entstand um 500 v.Chr. und war eigentlich der Göttin Athene geweiht. Der unzutreffende geläufige Name wurde von älteren Archäologen geprägt, die dachten, der Tempel sei Ceres geweiht. 
Spätere Ausgrabungen förderten Votivgaben zutage, die verdeutlichten, dass der Tempel zu Ehren von Athene, der Göttin des Kampfes und der Weisheit, erbaut wurde.
 

Die altgriechischen Tempel zu PaestumDie altgriechischen Tempel zu PaestumCredits: Flickr


Wenn Sie über das Forum gehen, das einst der geschäftige Mittelpunkt der römischen Stadt war, werden Sie in der Ferne zwei wunderbare nebeneinander liegende Tempel erblicken. Der erste ist der Poseidontempel, von dem heute angenommen wird, er sei eigentlich Hera oder Zeus geweiht gewesen. Dieser eindrucksvolle Bau entstand um 450 v.Chr. und ist einer der besterhaltenen Tempel auf der Welt. Blicken Sie auf, um das vollständig erhaltene Giebeldreieck und das auf den Säulen ruhende Gesims zu bewundern.


Die altgriechischen Tempel zu PaestumDie altgriechischen Tempel zu PaestumCredits: Flickr

Neben dem Poseidontempel erhebt sich der Hera-Tempel, der oft als Basilika bezeichnet wird. Er geht auf das Jahr 550 v.Chr. zurück und ist damit der älteste von Paestum und einer der ältesten erhaltenen griechischen Tempel überhaupt. Er gilt als feines Beispiel des archaischen Dorischen Baustils.


Die altgriechischen Tempel zu PaestumDie altgriechischen Tempel zu PaestumCredits: Flickr


Das Museo Archeologico Nazionale ist eines der besten Museen in Kampanien und ein Muss für Reisende, die sich für griechische und römische Kunst und Geschichte interessieren. Es bietet eine gelungen geordnete und ausgestellte Sammlung von Ausgrabungsobjekten aus Paestum, die von der vorgeschichtlichen Siedlung bis zur griechischen, lukanischen und römischen Epoche der Stadtgeschichte reichen. Die griechische Sammlung umfasst viele Schätze, darunter neun perfekt erhaltene, in einer Grabstätte gefundene Vasen, Votivgaben, die in den Tempeln entdeckt wurden, Tempelstücke, eine eindrucksvolle Statue des griechischen Gottes Zeus von 520 v.Chr. und Fresken aus Gräbern außerhalb der Stadt.
 
Den Höhepunkt der Sammlung bildet die Reihe der Platten, die unter dem Namen Grab des Tauchers bekannt sind, das aus dem Jahr 480 v.Chr. stammt. Der ungewöhnliche Freskenzyklus schmückte einst das Innere eines Grabes und wird für das einzige erhaltene Beispiel griechischer Monumentalmalerei gehalten.
 
 

Die altgriechischen Tempel zu PaestumDie altgriechischen Tempel zu PaestumCredits: Flickr


Zwischen den Ruinen von Paestum zu wandeln und zu den herrlichen Tempeln aufzublicken, beeindruckt mich immer wieder aufs Neue. Die Luft ist von Stille erfüllt, die den ernsten Ruinen dieser beeindruckenden griechischen Tempel eine Art Feierlichkeit verleiht.


Abonnieren Sie unseren RSS, folgen Sie uns auf Twitter und Facebook!!!

LASSEN SIE SICH INSPIRIEREN >
Hotel Laguna - Chia Laguna
Chia (Sardinien)
L Essenza Sensory Oasis
Torpe (Sardinien)
Empfohlene Artikel ALLE ARTIKEL >>
Top 5 der italienischen Desserts: Traditionelle Süßspeisen!
Welches sind die beliebtesten italienischen Desserts?Eine Geschmacksreise durch die kulinarischen Traditionen Italiens, um 5 leckere Süßspeisen der Halbinsel kennen zu lernenWie Sie Mehr lesen >>
Herrliche Strände an der Amalfiküste - Fotoartikel
Genießen Sie einen Sommerurlaub am Strand und die Naturschönheit der Amalfiküste in Kampanien. Die steil aufragenden Berge, die faszinierenden Blautöne des Mittelmeeres und die malerischen Mehr lesen >>
Top 10 der Orte in Italien, die man gesehen haben muss, bevor man stirbt
Top 10 der Orte in Italien, die man wenigstens einmal im Leben besucht haben muss! Ich habe eine endlos lange Liste von Orten, die ich sehen will, bevor ich sterbe. Ich denke, jeder hat Mehr lesen >>

Empfohlene Hotels

Villas Resort (Sardinien)
Lupaia (Toskana)
Del Golfo (Toskana)
Die altgriechischen Tempel zu Paestum