Der aktuelle Shoppingführer für Rom

August 06  2012 by Claudia Carta

Wo sie am besten in Rom shoppen!

Shoppen in  RomShoppen in Rom

Credits: rsepulveda


Es ist eine eingängig verbreitete Meinung, wenn man über Shoppen in Rom spricht, dass diese Stadt für jeden Geldbeutel und Geschmack etwas zu bieten hat. In vielerlei Hinsicht ist sie es, aber es ist auch bekannt, dass sich die Stadt aufgrund des Verschwindens von historischen Geschäften, Warenhäusern und Boutiquen drastisch verändert hat, die jahrzehntelang der Bezugspunkt für exzellente Fertigung waren. Ein paar Beispiele: Die Boutique der Schwestern Fontana, die berühmten Modedesignerinnen, die die bedeutendsten Stars des Jetset zur Zeit des La Dolce Vita in den 60er Jahren kleideten; oder die Capucci Boutique, deren Kreationen heute in einem Museum verwahrt werden; aber auch die Gießerei Carnevali für die raffinierte Verarbeitung von Gusseisen; Serra mit dem Verkauf hochwertiger Geschenkartikel in der Via del Corso und schließlich die Treppiedi Guepierre-Boutique für Damen. Kürzlich schloss die in der Via Bocca di Leone befindliche Valentino's Boutique. Das sind nur ein paar Namen.  
 

Shoppen in  RomShoppen in Rom

Mit dem Verschwinden einiger dieser bedeutenden Shopping-Bezugspunkte entstanden andere kommerzielle Einrichtungen, die das Aussehen einiger Adressen in Rom radikal veränderten. Dazu gehört auch die berühmte Via del Corso, wo die exklusiven Haute Couture-Boutiquen großen Marken Platz gemacht haben wie H&M, GAP, Adidas, ZARA, Body Shop. Zwischen dem Lärm greller Lichtreklamen gelingt Grilli, ein alteingesessenes und raffiniertes Schuhgeschäft, das Überleben. In der Tat ist einer der Aspekte des Charme der Stadt ebenfalls die Koexistenz unterschiedlicher Epochen und Generationen. 

Shoppen in  RomShoppen in Rom

So überleben alteingesessene typische Marken in modernen Einkaufscentern: CASTRONI, gegründet im Jahr 1932, ist das Emporium für exzellente, typische Lebensmittelprodukte aus Italien und aus der ganzen Welt. GUANTI D'AURIA verkauft handgemachte Handschuhe. Das Geschäft wurde Ende des 19. Jahrhunderts von einem neapolitanischen Handwerker gegründet und befindet sich in der Via Due Macelli, nicht weit von der Via del Corso entfernt. TEBRO ist ein alteingesessenes Geschäft für Strickwaren und wurde im Jahr 1867 gegründet. Und schließlich das Konfektionsgeschäft Moriondo & Gariglio‘s auf der Piazza del Collegio Romano. Nur um einige zu nennen.

Shoppen in  RomShoppen in Rom

Auch in diesem Fall hilft uns die Unterteilung in Stadtzonen, um besser die Shopping-Bereiche auszumachen, die uns interessieren. Wenn Sie auf der Suche nach den großen Namen der italienischen Mode sind, wie Armani, Prada, Max Mara, Rocco Barocco, Versace, Dolce & Gabbana, sollten Sie in Richtung Spanische Treppe und Via Veneto gehen. Via Condotti und Via Borgognona sind die wirklichen „Modeköniginnen“. Auch der Campo Marzia, auf der anderen Seite des Corso, ist ein besonders beliebtes Ziel bei den Touristen. Hier finden Sie Luis Vuitton, Bottega Veneta und das berühmte Geschäft von Davide Cenci, aber auch die beiden berühmtesten Eiscafés von Rom: Ciampini und Giolitti.
Erst kürzlich hat Giolitti di Frau von Präsident Obama, Michelle Obama sowie ihre Töchter zu einem lustigen Beisammensein eingeladen, um die Zubereitung von Eis zu lernen!  
 

Shoppen in  RomShoppen in Rom

Via del Corso ist der Bezugspunkt für Markennamen wie GAP, ZARA, H&M. Aber Via del Corso ist auch die Straße, in der sich das älteste Kaufhaus, La Rinascente, und eine Einkaufsgalerie, die dem großen Schauspieler Alberto Sordi gewidmet wurde, befinden. Hingegen ist die raffinierte Via del Babbuino das ideale römische Ziel für diejenigen, die auf der Suche nach Kunstgegenständen und wertvollen Aktivitäten sind. Auch die antike Papiermühle FABRIANO befindet sich hier. Wenn Sie auf der Suche nach weniger teuren, aber ebenfalls typischen alteingesessenen Geschäften sind, dann ist die Via de' Coronari Ihr Ziel.

Das ist ebenfalls eine exzellente Adresse für die typischen Juweliergeschäfte mit Beispielen für die Verarbeitung im „Mosaico minuto“-Stil (Filigran). Von besonderem Interesse sind auch die folgenden Zonen: Via Margutta und Rione Monti. Seit der Antike sind Via Margutta und Via del Babbuino das Gebiet der Kunsthandwerker und Restauratoren. Heute befinden sich hier viele bedeutende Kunstgalerien mit zeitgenössischer Kunst. Federico Fellini lebte sehr lange hier. Wenn sie das Stadtviertel Monti besuchen, versäumen Sie nicht die vielen Vintage Boutiquen und Geschäfte mit zeitgenössischem Design. Und letztendlich die Via Governo Vecchio. Eine interessante Straße für Newcomer-Designer und einige der bekanntesten Second-hand-Bekleidungsgeschäfte Roms!

 

Vorherige Beiträge: Shoppen in Sorrent Wenn Sie ein Shopaholic sind, klicken Sie sich auch auf Shoppen in Venedig und Shoppen in Mailand ein!
Folgen Sie auf Twitter, FacebookPinterest und abonnieren Sie unseren RSS-feed!

LASSEN SIE SICH INSPIRIEREN >
La Posta Vecchia
Roma (Latium)
Romano House
Catania (Sizilien)
Relais Corte Altavilla
Conversano (Apulien)
Empfohlene Artikel ALLE ARTIKEL >>
Top 10 der Orte in Italien, die man gesehen haben muss, bevor man stirbt
Top 10 der Orte in Italien, die man wenigstens einmal im Leben besucht haben muss! Ich habe eine endlos lange Liste von Orten, die ich sehen will, bevor ich sterbe. Ich denke, jeder hat Mehr lesen >>
Italienische Musik - 8 Lieder, um Italien zu entdecken
Die Musik erzählt die Geschichte eines Landes: 8 Lieder, um Italien zu entdeckenWährend meines Auslandsaufenthalts wurde mir oft gesagt, dass die italienische Sprache etwas Musikalisches hat Mehr lesen >>
Top 10 der italienischen Comics
““Il faut regarder toute sa vie avec des yeux d’enfants” (Man muss sein ganzes Leben lang mit den Augen eines Kindes sehen). Henri Matisse liebte diesen Ausspruch, um seiner Liebe zum Leben Mehr lesen >>

Empfohlene Hotels

Maison Tofani (Kampanien)
GombitHotel (Lombardei)
Eden Hotel (Lombardei)
Hotel Greif (Trentino-Südtirol)
Romeo Hotel (Kampanien)
Der aktuelle Shoppingführer für Rom