Frohe Weihnacht aus Apulien

Dezember 22  2010 by Sara

Esstraditionen vom Absatz des Stiefels


Weihnachten in Apulien - EsstraditionenWeihnachten in Apulien - Esstraditionen

Willkommen in Apulien, dem Absatz des Stiefels, einer Region mit schier endlosen Kilometern herrlicher Strände, einer atemberaubenden wilden und unberührten Natur, archäologischen Schätzen und einer abwechslungsreichen, köstlichen Küche.

In Apulien ist die Weihnachtszeit besonders reich an köstlichen Aromen und Düften. Das Weihnachtsessen beschränkt sich in Italien nicht auf das Mittagessen am 25. Dezember. Schon am Abend des 24. beginnt das Schlemmen und geht drei Tage lang weiter.


Die “frittelle”, frittierten Klößchen mit unterschiedlicher FüllungDie “frittelle”, frittierten Klößchen mit unterschiedlicher Füllung


Das traditionelle Menü am Heiligabend ist recht einfach und besteht aus “frittelle”, frittierten Klößchen mit unterschiedlicher Füllung, darunter Tomatenund Mozzarella, gedünstete Zwiebeln und Kapern, Tomaten und Thunfisch, oder der intensive Geschmack von gereifter Ricotta. Gekochter “Stängelkohl” oder Stängelmuswerden als Beilage zu den frittellegereicht.

Credits: Flickr

 

Der Weihnachtstag sieht die meisten Apulier mit Angehörigen um den Tisch versammelt, bereit, sich auf ein mehrgängiges Mahl zu stürzen, das gewöhnlich stundenlang dauert. Irgendeine Art von “frutti di mare”, rohen, frisch aus der Adria gefischten Weichtieren, wird oft als deliziöser Auftakt serviert. Sie reichen von Miesmuscheln über Venusmuscheln bis hin zu Austern oder Jakobsmuscheln, schließen aber auch lokale Spezialitäten wie Seeigel ein.

Il Natale in Puglia – i ricci di mareIl Natale in Puglia – i ricci di mare


Der erste Gang ist gewöhnlich etwas Füllendes, Reichhaltiges wie eine Lasagne. Der Hauptgang ist typischerweise ein Lammgericht. Bevorzugte Zubereitungen sind zum Beispiel gebackenes Lamm mit “lambascioni” (eine kleine, bittere Zwiebel, die nur wild wächst) oder “cuturidd'”, ein gewürztes und mit Gemüse stundenlang in einem speziellen Terrakottatopf gegartes Lamm.




Wenn Sie gerade denken, dass Sie keinen einzigen Bissen mehr herunterbekommen, ist es Zeit fürs Dessert. Die apulische Küche bietet eine große Auswahl an Süßspeisen. “Cartellate” sind das typischste Weihnachtsgebäck. Sie bestehen aus einem in lange Streifen ausgerollten und dann in Rosenform gebrachten Teig, der frittiert und entweder in Honig oder in Glühwein getaucht wird. “Pettole” sind kleine Teigringe, die erst frittiert und dann mit Puderzucker bestäubt werden. “Porcedduzzi,” die als Nugat armer Leute bekannt sind, sind kleine mit gehackten Mandeln und Honig gemischte Teigbällchen.


“Cartellate” sind das typischste Weihnachtsgebäck“Cartellate” sind das typischste WeihnachtsgebäckCredits: Flickr


Obwohl Sie zwei Tage lang wie ein König gespeist haben, ist es an der Zeit, am 26. Dezember Santo Stefano zu feiern. Selbstredend bedeutet dies in Apulien, einen weiteren Nachmittag um den Tisch herum zu verbringen. Apulier betrachten es als leichteres Mahl, wenngleich es wiederum eine lange Angelegenheit mit sämtlichen Gängen vom Appetithäppchen über die Pasta bis zum Hauptgang mit Beilagen ist, die mit dem übriggebliebenen Gebäck vom Vortag beschlossen wird. Wieso ist es also leichter? Der erste Gang ist üblicherweise eine Rinderbrühe, die mit “milleinfranti,” einer Art von Eierteignudeln mit Käse und Petersilie gekocht wird, und der Hauptgang besteht aus dem Fleisch, aus dem die Brühe gewonnen wurde. Für Apulier ist Brühe eine leichte Mahlzeit!

Atmen Sie tief durch und machen Sie den oberen Knopf etwas weiter, denn es ist nur eine Woche bis Silvester und Neujahr mit weiteren leckeren Speisen aus der apulischen Küche!


 

Sind Sie von Apulien fasziniert? Abonnieren Sie unseren RSS-Channel und folgen Sie uns aufTwitter und Facebook Wir werden Sie auf dem Laufenden halten!!


 


Other photo Credits: Sara Donahue

LASSEN SIE SICH INSPIRIEREN >
Relais Corte Altavilla
Conversano (Apulien)
Castello di San Marco Charming Hotel und Spa
Calatabiano (Sizilien)
  1. [...] There is usually a big lunch that lasts all afternoon on December 25th in Italian homes. In the south more often the gifts of the season are shared through the food and cuisine. Gifts and presents are [...]

  2. retete dulciuri... [...]Christmas in Puglia - Food traditions | Charming Italy - Hotels, places, what to see and what to do when visiting Italy[...]...

  3. [...] are fanatical lovers of greens, and if you visit Puglia during the winter monts you can be almost certain of being offered Fava Bean Puree, usually [...]

  4. [...] is located on the east coast of the Salento peninsula, in Puglia, and is a real gem of a town. Situated near Lecce along the marvelous crystal clear waters of the [...]

  5. [...] you know that Santa Claus lives in Puglia? In the regional capital, Bari, to be exact. So much for all you have been told about the North [...]

Empfohlene Artikel ALLE ARTIKEL >>
Top 10 der Orte in Italien, die man gesehen haben muss, bevor man stirbt
Top 10 der Orte in Italien, die man wenigstens einmal im Leben besucht haben muss! Ich habe eine endlos lange Liste von Orten, die ich sehen will, bevor ich sterbe. Ich denke, jeder hat Mehr lesen >>
Italienische Musik - 8 Lieder, um Italien zu entdecken
Die Musik erzählt die Geschichte eines Landes: 8 Lieder, um Italien zu entdeckenWährend meines Auslandsaufenthalts wurde mir oft gesagt, dass die italienische Sprache etwas Musikalisches hat Mehr lesen >>
Apulien entdecken: die Stadt Otranto
hbspt.cta.load(333466, '7347da8a-ac73-4667-a9c1-712afc894489', {});  Otranto liegt an der Ostküste der Halbinsel Salento in Apulien und ist ein wahres Juwel. Die Stadt ist mit Mehr lesen >>

Empfohlene Hotels

Castel Fragsburg (Trentino-Südtirol)
Cala di Volpe (Sardinien)
La Bitta (Sardinien)
Frohe Weihnacht aus Apulien