Parks der Toskana: eine nicht zu verpassende Chance!

Oktober 27  2011 by Katie
Toskana | Isola d'Elba | Maremma | Grosseto | Elba | Gorgona | Capraia | Pianosa | Montecristo | Giglio | Livorno | Piombino | Suvereto | Aktiv | Familie | Hill Hotels | Hotels am Meer | Hotels am Meer | Hotels am Meer

Das Tuscan Walking Festival –Letzte Tage


Park der MaremmaPark der MaremmaCredits: Flickr



Beim Toskana Wanderfestival werden verschiedene geführte Wanderungen durch die Naturparks an der Küste und auf den Inseln der Toskana geboten. Das Festival beginnt im späten Mai, geht den ganzen Sommer über weiter und endet am 31. Oktober. Das Walking Festival erstreckt sich auf 6 Naturparks und ist von hunderten von Veranstaltungen und Wanderungen begleitet. Es handelt sich um gut erhaltene Parks in den schönsten Gebieten der Toskana.
 
Der Parco Nazionale dell'Arcipelago Toscano umfasst 7 Inseln zwischen Korsika und der Toskana: Elba, Gorgona, Capraia, Pianosa, Montecristo, Giglio und Giannutri. Es sind bergige Inseln, die vielen Wildtieren einen Lebensraum bieten. Der Park ist von sechzigtausend Hektar Wasser umgeben und das größte Meeresschutzgebiet Europas, das die Delphine und Wale des Santuario per I mammiferi marini (Reservat zum Schutz von Meeressäugetieren) schützt.
 

Walking FestivalWalking FestivalCredits: Italy Holidays


Der Park der Maremma liegt in der Provinz Grosseto. Er erstreckt sich an einem 25 Km langen Küstenstreifen mit zum Meer abfallenden Hügeln, Sandstränden und Kliffen, Sümpfen, Pinienhainen und bebauten Feldern zwischen dem Fluss Ombrone und Talamone. Der Park ist das ganze Jahr über täglich geöffnet. Bevor Sie ihn betreten, müssen Sie in den Besucherzentren in Alberese oder Talamone eine Eintrittskarte erwerben. Sie können den Park mit oder ohne Führung besichtigen und erhalten in den Besucherzentren Rundwegbeschreibungen.
 
Der Naturpark Migliarino-San Rossore-Massaciuccoli erstreckt sich über 24.000 Hektar in den Provinzen Pisa und Lucca und schließt die Gemeinden Viareggio, San Giuliano Terme, Vecchiano und Massarosa ein. Einst war diese Gegend ein Sumpf- und Lagunengebiet, aber im Laufe der Zeit haben die Ablagerungen von den Flüssen Sercio und Arno diese Gegend bedeckt. Es gibt dort herrliche Strände, üppige Kiefernwälder, Abschnitte mit Steineichen und Mischwäldern. Dieser Park ist für seine Sumpflebensräume und große Tiervielfalt von besonderem Interesse.
 

Valdicornia Valdicornia Credits: Riscatta la vacanza


Die Apuanischen Alpen sind ein vom Meer geschaffenes Gebirge zwischen dem Tyrrhenischen Meer und dem Apennin mit atemberaubenden Ansichten ihrer Marmorsteinbrüche und faszinierenden Höhlen. Ein großartiger Platz für Abenteurer, die gern verborgene Orte erforschen.
 
Der Parco Interprovinciale di Montioni wird von den Provinzen Livorno und Grosseto verwaltet. Es ist ein 7.000 Hektar großes Schutzgebiet in einer Hügelgegend, die die Flussbecken des Cornia und des Pecora umfasst. In dem Park, der dem Wolf einen idealen Lebensraum bietet, sind mittelalterliche Türme, Burgen und zu alten Bergwerken führende Wege erhalten. Das Gebiet hat eine weit zurückreichende, reiche Geschichte mit frühgeschichtlichen, etruskischen und römischen Siedlungensowie mittelalterlichen Bauten wie der Pievaccia, den Burgruinen in Montioni Vecchio, der Spa in Montioni. Eine Fülle von Tieren wie das Reh und das Wildschwein lebt in diesem Gebiet.Es gibt Fußwege, Mountainbike-Routen und Reitpfade.
 

Tuscan walking festivalTuscan walking festivalCredits: Arpat Toscana


Der Parco Provinciale dei Monti Livornesi umfasst über 3.000 Hektar Waldland in und um Livorno, Collesalvetti und Rosignano Marittimo, Gebüsch, Felsen, Meer und kristallklare Flüsse. Die Wege können zu Fuß, zu Pferd oder mit dem Mountainbike benutzt werden. Der Ort ist zur Erforschung und Beobachtung geomorphologischer und geologischer Formationen sowie aufgrund der vielfältigen dort lebenden Wildtiere von Interesse.

Das Cornia-Tal bildet das Südende der Costa degli Etruschi: ein ins Meer hinausragender Landzipfel gegenüber der Insel Elba. Da das Gebiet seit alter Zeit von den Etruskern bewohnt war, hat es heute neben seinen landschaftlichen Werten einen großen kulturellen Reichtum vorzuweisen. Es gibt eine Gruppe von Parks und Museen, die dem Besucher Einblicke in das Gebiet vermitteln. Es sind:

  • Der Archäologische Park von Baratti und Populonia (Piombino)
     
  • DasArchäologische Gebietsmuseum von Populonia (Piombino)
     
  • Die Burg und das Stadtmuseum von Piombino (Piombino)
     
  • Der Archäologische Bergwerkspark San Silvestro (Campiglia M.ma)
     
  • Das Archäologische Museum Rocca di Campiglia (Campiglia M.ma)
     
  • Der Küstenpark Sterpaia (Piombino)
     
  • Der Küstenpark Rimigliano (San Vincenzo)
     
  • Das Naturreservat Montioni (Suvereto)
     
  • Das Naturreservat Poggio Neri (Sassetta)


Tuscan walking festivalTuscan walking festivalCredits: Tuscany walking festival


Die Parks und Museen sind ganzjährig zu bestimmten Zeiten geöffnet.
 
Im Rahmen des Tuscan Walking Festival diese Parks nur noch ein paar Tage besichtigt werden, da der Winter herannaht. Um die Parks zu finden, gehen Sie auf www.tuscanywalkingfestival.it/ und suchen Sie unter “Veranstaltungen” vom heutigen Datum bis zum Ende des Monats.
 
Genießen Sie die letzten warmen Tage in der Toskana!
 

Folgen Sie uns auf  Twitter und Facebook und abonnieren Sie unseren RSS!
 
LASSEN SIE SICH INSPIRIEREN >
Hotel Laguna - Chia Laguna
Chia (Sardinien)
L Essenza Sensory Oasis
Torpe (Sardinien)
Empfohlene Artikel ALLE ARTIKEL >>
Top 10 der Orte in Italien, die man gesehen haben muss, bevor man stirbt
Top 10 der Orte in Italien, die man wenigstens einmal im Leben besucht haben muss! Ich habe eine endlos lange Liste von Orten, die ich sehen will, bevor ich sterbe. Ich denke, jeder hat Mehr lesen >>
Italienische Musik - 8 Lieder, um Italien zu entdecken
Die Musik erzählt die Geschichte eines Landes: 8 Lieder, um Italien zu entdeckenWährend meines Auslandsaufenthalts wurde mir oft gesagt, dass die italienische Sprache etwas Musikalisches hat Mehr lesen >>
Das Originalvon “Das Schwert im Stein”: San Galgano
Die Legende von Galgano Giudotti: Die ursprüngliche Geschichte vom Schwert im Stein kommt aus Italien.Credits: Enrico Baccarini Erinnern Sie sich an den Disneyfilm Das Schwert im Stein? Mehr lesen >>

Empfohlene Hotels

Villas Resort (Sardinien)
Lupaia (Toskana)
Del Golfo (Toskana)
Parks der Toskana: eine nicht zu verpassende Chance!