Was der Comer See zu bieten hat

Juni 25  2013 by Nerys
Lombardei | Alpi | Lake Como | Como | Lecco | Bellagio | Menaggio | Canedobbia | Romantisch | Glamourous | Hotels am See

Planen Sie eine Reise an den Comer See?


Hier finden Sie einige Ideen dazu, wie Sie Ihre Zeit dort verbringen können.


Como ist die bekannteste und zugleich auch die größte Stadt am See. Es gibt viele verschiedene Geschäfte im Stadtzentrum, wenn Sie gerne shoppen gehen möchten, und es gibt einen sehr schönen Weg um den Hafen. Die Comer Kathedrale ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten, aber der Tempio Voltiana, ein 1927 entstandener neoklassizistischer Tempel ist etwas ungewöhnlicher. Wenn Sie keine Höhenangst haben, ist ein Ausflug auf der Seilbahn Como-Brunate absolut zu empfehlen. Brunate ist eine kleine Stadt, die rund 715 Meter über dem Meeresspiegel liegt und von wo aus Sie einen phantastischen Blick über den See und die Stadt Como und die Alpen haben.


Lecco ist die zweitgrößte Stadt am See und liegt an der südöstlichen Seite des Sees, 25 km von Como entfernt. Historisch war Lecco ein Industriezentrum, es wurde inzwischen jedoch zu einem beliebten Urlaubsziel. Wenn Sie ein Fan italienischer Literatur sind, dürfen Sie diese Stadt nicht verpassen, denn Lecco ist die Stadt in der der berühmte Roman „Promessi Sposi“ (Die Verlobten) von Alessandro Manzoni spielte und viele der Sehenswürdigkeiten dieser Stadt sind eng mit dem Roman verbunden.

Was der Comer See zu bieten hatWas der Comer See zu bieten hat
Photo credits: Nerys Howell

Wenn Ihnen dagegen eher der Sinn nach weniger überlaufenen Städten als diesen beiden bekanntesten Städten am Comer See steht, sollten Sie nach Varenna an der Ostküste des Sees gehen. Hier können Sie einen aussichtsreichen Spaziergang entlang des Sees genießen, bevor Sie in ein Café am Uferrand auf ein Eis oder einen Kaffee einkehren. Die Villa Monstero ist eines der bekanntesten Highlights der Stadt mit einem schönen Garten direkt am Ufer. Oder aber Sie schlendern einfach durch die gepflasterten Gassen der mittelalterlichen Stadt und bewundern den atemberaubenden Blick und genießen die Ruhe.




Was der Comer See zu bieten hatWas der Comer See zu bieten hat

Photo credits: David Spender



Von Varenna aus können Sie eine Fähre nach Bellagio nehmen, wohin man nicht mit dem Zug fahren kann. Diese Stadt liegt am südlichen Ende des Comer Sees. Diese Stadt ist heute als die Wahlheimat von George Clooney bekannt, aber es ist in Wirklichkeit eine Stadt mit vielen beeindruckenden Villen. Eine Fähre, die um die Insel selbst herumfährt, ist ein Muss. Die Route von Varenna nach Bellagio führt auch an den nahegelegenen Städten Menaggio und Canedobbia vorbei; Bellagio ist jedoch der beliebteste dieser Orte.



Stimmen Sie den Dingen zu, die von Nerys vorgeschlagen werden? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!
Bleiben Sie dran!! Folgen Sie uns aufTwitter und Facebook und Pinterest: wir halten Sie auf dem Laufenden!!

 
LASSEN SIE SICH INSPIRIEREN >
Hotel Laguna - Chia Laguna
Chia (Sardinien)
L Essenza Sensory Oasis
Torpe (Sardinien)
Empfohlene Artikel ALLE ARTIKEL >>
Ein Wochenende in Mailand: 10 Dinge, die man tun und sehen kann
Das Beste, was man in Mailand machen kann: 10 originelle Tipps Wenn Sie im Begriff sind, für ein paar Tage nach Mailand zu fahren, möchten Sie vielleicht einmal etwas ganz anderes Mehr lesen >>
Die authentischste Seite der Stadt: Märkte in Mailand
Wenn Sie sich eine Idee vom authentischen Mailänder Leben machen möchten, machen Sie einen Ausflug zu einem der Mailänder Märkte!Credits: Pubblicamente Milano 2030Der Markt in der Via Mehr lesen >>
Top 10 der italienischen Comics
““Il faut regarder toute sa vie avec des yeux d’enfants” (Man muss sein ganzes Leben lang mit den Augen eines Kindes sehen). Henri Matisse liebte diesen Ausspruch, um seiner Liebe zum Leben Mehr lesen >>

Empfohlene Hotels

Villas Resort (Sardinien)
Lupaia (Toskana)
Del Golfo (Toskana)
Was der Comer See zu bieten hat