Geheimnis Nr. 3 der italienischen Küche: Piemont

Juni 05  2012 by Silvia

Der Luxus des Einfachen!


Turin, PiemontTurin, Piemont

 
Derzeit lebt und arbeitet der italienische Chefkoch von Charming Giovanni Grosso, dem 2007 vom Michelin-Führer eine Stern verliehen wurde,in Turin (Piemont, Norditalien), reist jedoch immer noch in der ganzen Welt herum.
 
Doch wie fing alles an?
Bevor ihn die Liebe zur Kochkunstpackte, wäre Giovanni gerne Papst geworden. Etwas seltsam für ein Kind, da diese normalerweise davon träumen, Fußballspieler, Pilot oder Arzt zu werden. Er stellte fest, dass er dieses Ziel nur sehr (sehr) schwer erreicht hätte und deshalb änderte er seine Meinung, inspiriert durch Wochenenden, die er mit seinem Vater in Lebensmittelgeschäften und diesem helfend mit den Familienrezepten verbrachte. Giovanni war seit dem zarten Alter von 12 von der Kochkunst gefesselt und erhielt die erste “standing ovation” von seiner Familie, als er sein erstes Risotto zubereitete. In den Jahren danach studierte Giovanni an einer Hotelfachschule. Er arbeitete in zahlreichen Restaurants bevor er zusammen mit seinem Freund und Chefkoch Igor Macchia Chef seines eigenen Restaurants “La Credenza” wurde.
 

La Credenza Michelin RestaurantLa Credenza Michelin Restaurant
Aufgeschlossen” ist das Adjektiv, mit dem sich der großartige italienische Chefkoch am besten beschreiben lässt; wie er selbst sagte:“Meine italienische kulinarische Kultur ist für mich wesentlich, aber man darf kein Sklave der eigenen Wurzeln werden”, was bedeutet, dass er eine Mischung aus Tradition und Innovation der regionalen und italienischer traditioneller Kochkunstin Kombination mit einem unnachahmlichen persönlichen Stil bevorzugt.

Der Chefkoch Giovanni Grosso liebt Reisen, die anregenden Schmelztiegel der Kulturen und die lustigen Begebenheiten, die sich oft im La Credenza zutragen:
Einmal fragte er einen Ober nach “einem Scotch” (und meinte damit ein Glas Scotch Whisky zum Kochen) und der Ober kehrte mit einem Stück Klebeband, da Scotch in Italien, so etwas wie Tesa in Deutschland ist, zurück!
 
Nachstehend sein “Pinzimonio” – Rezept, das er für einen Kochwettbewerb mit der Bezeichnung“Der Luxus des Einfachen” kreierte! 
 
Zutaten für Grana Padano und Ingwersoße:
Geriebener Grana Padano 
Sahne
Ingwersaft
 
Zubereitung
Erwärmen Sie den Parmesan und die Sahne, mit Ingwersaft abschmecken und passieren Sie das Ganze mit einem Spitzsieb. Halten Sie die Soße warm.
 
Zutaten für das Kartoffelpüree
Kartoffeln
grobes Salz
Mascarpone
Butter
Salz und Pfeffer zum Abschmecken
 
Zubereitung
Breiten Sie die Kartoffeln aus einer Schicht von grobem Salz aus und backen Sie sie 60 Minuten bei 200° C im Ofen. Schälen Sie die Kartoffeln, geben Sie sie in eine Schüssel, fügen Sie die Butter, den Mascarpone, Salz und Pfeffer hinzu.Zerdrücken Sie das Ganze mit einer Gabel und halten sie es warm. 
 
Zutaten für das Pinzimonio-Gericht
Belgischer Endiviensalat
Radicchio
Fenchel
Distel
Rote und gelbe Paprika 
Spargel
Broccoli
Blumenkohl
Seeigel
Tintenfischtinte
Salz und Pfeffer
Crescione Weichkäse
Grana Padano und Ingwersoße
Kartoffelpüree
Pariani Haselnussöl
 
Zubereitung
Waschen Sie das Gemüse, schneiden Sie es so zu, wie Sie es wünschen und tauchen Sie es in Eiswasser, damit es kross bleibt. Geben Sie ein paar Tropfen desCrescione Weichkäse, der Seeigel und der Tintenfischtinte auf einen Teller.Richten Sie den Grana Padano, die Ingwersoße und das Kartoffelpüree in Schichten an.Trocknen Sie das Gemüse und bepinseln Sie es mit dem Haselnussöl.Legen Sie es oben auf die Schichten und bestreuen Sie sie mit Salz und Pfeffer. 
 



Ein besonderer Dank geht an
Giovanni Grasso und Igor Macchia
CHIC’s association
Stefania Miglio
 

 
Haben Sie das erste Chic-Interview verpasst? Entdecken Sie die geheimen regionalen Rezepte Liguriens und des Latiums!
Machen Siezu Hause eine echte italienische kulinarische Erfahrung, probieren Sie die Rezepte aus und warten Sie auf die vierte Ausgabe am Dienstag ;)

Abonnieren Sie unseren RSS, folgen Sie uns auf Twitter ,Facebook und Pinterest!

LASSEN SIE SICH INSPIRIEREN >
Relais Corte Altavilla
Conversano (Apulien)
Castello di San Marco Charming Hotel und Spa
Calatabiano (Sizilien)
Empfohlene Artikel ALLE ARTIKEL >>
Top 5 der italienischen Desserts: Traditionelle Süßspeisen!
Welches sind die beliebtesten italienischen Desserts?Eine Geschmacksreise durch die kulinarischen Traditionen Italiens, um 5 leckere Süßspeisen der Halbinsel kennen zu lernenWie Sie Mehr lesen >>
Top 10 der italienischen Comics
““Il faut regarder toute sa vie avec des yeux d’enfants” (Man muss sein ganzes Leben lang mit den Augen eines Kindes sehen). Henri Matisse liebte diesen Ausspruch, um seiner Liebe zum Leben Mehr lesen >>
Asti Spumante: ein italienisches Geschenk
Asti Spumante (der nach der traditionellen oder klassischen Methode hergestellt wird) ist ein weißer Schaumwein aus Italien, der in der südöstlichen Region Piemont erzeugt wird, insbesondere Mehr lesen >>

Empfohlene Hotels

Castel Fragsburg (Trentino-Südtirol)
Cala di Volpe (Sardinien)
La Bitta (Sardinien)
Geheimnis Nr. 3 der italienischen Küche: Piemont