Ein Gang durch die Villa Rufolo in Ravello

Juni 22  2011 by Laura Thayer

Erleben Sie die Geschichte und Schönheit von Ravello bei einem Gang durch die Villa Rufolo und ihren herrlichen Garten.


Besuchen Sie diese historische Villa, die mitten im Zentrum von Ravello, einem der beliebtesten Reiseziele an der Amalfiküste in der süditalienischen Region Kampanien, liegt.
 
Villa Rufolo, die nur wenige Schritte von der zentralen Piazza Duomo entfernt ist, ist ein bezaubernder Ort, um im Sommer den Touristenmengen zu entgehen und die Schönheit der Amalfiküste zu genießen.  Der kleine Ort Ravello liegt hoch in den Bergen der Amalfiküste und bietet atemberaubende Blicke über die Küste und den Golf von Salerno. Zusammen mit der Villa Cimbrone in Ravello kann die Villa Rufolo sich einiger der schönsten Ausblicke auf die Amalfiküste rühmen. Mit ihrer zentralen Lage im Ort bietet sie dem Besucher die Möglichkeit, die herrlichen Aussichten aufzunehmen, während er die lokale Geschichte von Ravello kennen lernt. 
 


Die Villa Rufolo und ihr herrlicher Garten gehen auf das 13. Jahrhundert zurück, als sie für die wohlhabende, angesehene Familie Rufolo errichtet wurden. Die Familie hielt in ihrer weitläufigen Villa Hof, von der es an einer Stelle heißt, sie habe “mehr Zimmer als das Jahr Tage”. Wie es vielen wohlhabenden Kaufmannsfamilien erging, folgten auch die Geschicke der Familie Rufolo den Höhe- und Tiefpunkten der Republik Amalfi. Als die Familie im späten Mittelalter ihren Niedergang erlebte, wurde die Villa an andere Familien aus Ravello verkauft und im Laufe der Jahrhunderte verfielen viele der schönen Gebäude.  Im 19. Jahrhundert wurde die Villa Rufolo von dem reichen schottischen Industriellen Francis Neville Reid aufgekauft, der sie restaurierte und vieles am ursprünglichen Bau veränderte. Glücklicherweise sind jedoch noch viele Elemente der beeindruckenden mittelalterlichen Struktur zu sehen, wenn Sie durch den Garten der Villa Rufolo schlendern.
 

Den Eingang zur Villa Rufolo markiert ein großer Turm, die Torre d’Ingresso, die aus ästhetischen Gründen und nicht zum Schutz erbaut wurde. Der Turm ist im gotischen Stil gehalten und in dem Kuppeldach sind miteinander verschränkte Spitzbögen zu sehen. Dieses architektonische Stilelement kehrt überall in der Villa Rufolo wieder und ist einer der vielen arabischen und sizilianischen Einflüsse, die Sie auf dem Grundstück antreffen werden.


Den breiten, von Bäumen gesäumten Weg hinuntergehend gelangt man bald zu den Hauptgebäuden der Villa, die ein wunderschönes Kloster einschließen. In den zum Teil restaurierten Abschnitten des Klosters, in denen ihr einstiger mittelalterlicher Glanz hervortritt, sind die sizilianischen und arabischen Einflüsse unverkennbar. Über den Bögen sind die Überreste eines Terrakotta-Frieses zu sehen.



Wenn man nach dem Verlassen des Klosters durch den Garten weitergeht, erblickt man bald die große Torre Maggiore. Dieser fast 30 Meter hohe Turm ist einer der ältesten noch bestehenden Teile der Villa Rufolo. Zu einer Zeit erbaut, als architektonische Höhe Macht bedeutete, veranschaulicht dieser beeindruckende Turm Bedeutung und Wohlstand der Familie Rufolo im Mittelalter. Bei Ihrem Gang durch die Gärten werden Sie an den Außenseiten der Bauten viele architektonische Details erblicken, die von den ursprünglichen Gebäuden stammen und in spätere Restaurierungen einbezogen wurden.


Unfern der Torre Maggiore befindet sich ein wunderschöner Außenpavillon mit Namen Sala dei Cavalieri. Dieser Rundbau war ursprünglich wohl durch weitere Gebäude, die im Laufe der Jahrhunderte – ebenso wie sein Kuppeldach– eingestürzt sind, mit der Torre Maggiore verbunden. An der Spitze der Sala dei Cavalieri werden Sie erneut das Stilelement der miteinander verflochtenen Bögen entdecken. Dieser herrliche Außenpavillon stellt heute einen der Veranstaltungsorte für das Ravello-Festival dar. Dieses Musik-, Theater- und Tanzfest findet jeden Sommer in Ravello statt. 
Viele kleine Konzerte werden unter den hohen Kieferbäumen im friedlichen Rahmen der Villa Rufolo aufgeführt. Tatsächlich ist es ein idealer Rahmen für Musikaufführungen. Nicht von ungefähr heißt es, der deutsche Komponist Richard Wagner sei bei seinem Besuch im Jahr 1880 von der Schönheit der Villa Rufolo so beeindruckt gewesen, dass er sich für “Klingsors Zaubergarten”, den zweiten Aufzug seiner Oper Parsifal, daran inspirierte.
 

 

Auf den schönen Gartenwegen gelangen Sie schließlich zum berühmten Belvedere, das die Amalfiküste überblickt. Genießen Sie die bunten Blumen und überwältigenden Blicke zur Küste hinunter, wo Sie die Orte Minori und Maiori liegen sehen. 
 
Wenn Ihr Besuch in die Sommerzeit fällt, werden Sie einen großen Bühnenbau auf dem Belvedere sehen, wo die Hauptkonzerte des Ravello Festivalsstattfinden. Jeden Sommer bildet die Amalfiküste den magischen Hintergrund für Vorführungen talentierter Künstler aus aller Welt. 2011 wird das Ravello Festival vom 8. Juli bis zum 27. August stattfinden. 
Wenn Sie die Amalfiküste zu dieser Zeit besuchen, planen Sie einen Abstecher nach Ravello ein, um die herrliche Villa Rufolo und ein Konzert bei unvergesslichen Blicken aufs Mittelmeer zu erleben!
 

Folgen Sie uns auf Twitter und Facebook. Abonnieren Sie unseren RSS und wir werden Sie auf dem Laufenden zu halten!

Photo credits: Laura Thayer


LASSEN SIE SICH INSPIRIEREN >
Hotel Laguna - Chia Laguna
Chia (Sardinien)
L Essenza Sensory Oasis
Torpe (Sardinien)
Empfohlene Artikel ALLE ARTIKEL >>
Top 5 der italienischen Desserts: Traditionelle Süßspeisen!
Welches sind die beliebtesten italienischen Desserts?Eine Geschmacksreise durch die kulinarischen Traditionen Italiens, um 5 leckere Süßspeisen der Halbinsel kennen zu lernenWie Sie Mehr lesen >>
Herrliche Strände an der Amalfiküste - Fotoartikel
Genießen Sie einen Sommerurlaub am Strand und die Naturschönheit der Amalfiküste in Kampanien. Die steil aufragenden Berge, die faszinierenden Blautöne des Mittelmeeres und die malerischen Mehr lesen >>
Top 10 der Orte in Italien, die man gesehen haben muss, bevor man stirbt
Top 10 der Orte in Italien, die man wenigstens einmal im Leben besucht haben muss! Ich habe eine endlos lange Liste von Orten, die ich sehen will, bevor ich sterbe. Ich denke, jeder hat Mehr lesen >>
Ein Gang durch die Villa Rufolo in Ravello