In den Fußstapfen der römischen Kaiser in der Villa Jovis auf Capri

Juli 11  2011 by Laura Thayer

Besuchen Sie die Ruinen der Villa Jovis auf der Spitze der Insel Capri mit beeindruckenden Blicken über den Golf von Neapel


Villa Jovis auf CapriVilla Jovis auf Capri


Villa Jovis, der sagenhafte Palast der römischen Kaiser.

Weit weg von den hinreißenden Stränden und den von Modeboutiquen gesäumten Straßen Capris stehen die Ruinen der Villa Jovis, die einst eine Residenz der Kaiser des alten römischen Reichs war. Die Schönheit Capris fesselte die römische Elite ebenso wie die heutigen Besucher. So besuchte Kaiser Augustus zu Beginn des ersten Jahrhunderts n.Chr. die Insel und verliebte sich in sie. Doch wird vor allem Kaiser Tiberius, der Nachfolger von Augustus, mit Capri assoziiert. Der römische Schriftsteller Tacitus hat dokumentiert, dass einst zwölf große römische Villen auf der Insel verstreut waren, von denen jede einem der römischen Götter des Olymps gewidmet war. Dem höchsten Gott der Römer, dem Göttervater Jupiter (Jovis), war als herrlichster und prächtigster Palast die Villa Jovis geweiht. Sie liegt auf der zweithöchsten Spitze der Insel an der gegenüberliegenden Seite des höchsten Punktes, des Monte Solaro.


Villa Jovis - CapriVilla Jovis - Capri


Die Villa Jovis war der Lieblingspalast von Kaiser Tiberius, der die letzten zehn Jahre seines Lebens (27-37 n.Chr.) auf Capri verbrachte. Niemals verließ er die Insel, sondern zog es vor, das Römische Reich von seiner Villa auf Capri aus zu regieren. Wenn man die beeindruckende landschaftliche Schönheit von Capri und die atemberaubenden Blicke von der Villa Jovis genießt, ist leicht verständlich, warum er die Insel niemals verließ! Zwar ist von dem einstigen Glanz der kaiserlichen Villa nicht mehr viel erhalten, doch ist es ein unglaubliches Erlebnis, durch die Ruinen zu wandern und die Ausblicke zu genießen, die wahrlich eines Kaisers würdig sind. Planen Sie 45-60 Minuten für den Weg vom Zentrum des Ortes Capri bis zur Villa Jovis ein. Nehmen Sie Wasser mit, falls es warm ist, denn der Weg führt durch einen ruhigen, wenig bewohnten Teil der Insel.


Villa Jovis - CapriVilla Jovis - Capri


Wenn Sie auf die Ostspitze der Insel klettern, erblicken Sie die Ruinen der Villa Jovis umrahmt von einem Pinienhain. Die große Villa und ihre Gärten bedeckten einst eine Fläche von über 7000 m2, und ein Großteil der Villa kann heute erkundet werden. Nach Tiberius’ Tod im Jahr 37 n.Chr. wurde die Villa bis zum zweiten nachchristlichen Jahrhundert weiter als kaiserlicher Palast benutzt. Einige Tafeln in den Ruinen erklären die verschiedenen Bereiche des Baues, aber das Beste ist es, einfach Ihre Fantasie einzusetzen und sich die mosaikbedeckten Böden und raffinierten Räume und Terrassen vorzustellen, wie sie waren, als die Villa Jovis von den römischen Kaisern bewohnt war.


Villa Jovis - CapriVilla Jovis - Capri


Bei Ihrem Erkundungsgang durch die Villa werden Sie viele typische Stilelemente der römischen Architektur erkennen. Wenn Sie hoch oben in der Villa stehen und über den Golf von Neapel schauen, ist es besonders eindrucksvoll, an die Zeit zurückzudenken, als Tiberius genauso dort stand und zum Vesuv und den römischen Städten wie Pompeji hinübersah, das bei der schweren Eruption 79 n.Chr. zerstört werden sollte.


Capri - Blick auf den Golf von NeapelCapri - Blick auf den Golf von Neapel


Dieser überwältigende Blick auf den Golf von Neapel ist einer der Hauptgründe, um zur Villa Jovis hinaufzuwandern. Sie sehen die bergige Spitze der Halbinsel von Sorrent nahebei, mit der südwärts sich erstreckenden Amalfiküste und der Stadt Sorrent an der Nordküste der Halbinsel. Die 330 Meter des Steilhangs zum Meer hinabzublicken, mag einem den Atem nehmen, besonders wenn man bedenkt, dass dieser Ort als Il Salto di Tiberio, der Tiberius-Sprung, bekannt ist, wo er einst Menschen, die sein Missfallen erregt hatten, hinuntergeworfen haben soll. Ein beängstigender Gedanke inmitten all dieser stillen Schönheit!


Villa JovisVilla Jovis


Im Mittelalter wurden die Ruinen der Villa Jovis durch den Bau einer Kapelle verändert, die dem Hl. Christophorus und dem Hl. Leonhard geweiht war. Diese kleine Kirche wurde direkt auf den Ruinen errichtet und ist heute der Santa Maria del Soccorso gewidmet. Die Vorderansicht ist durch eine Marienstatue geprägt, die von weit unten vom Meer aus zu sehen ist.


Villa JovisVilla Jovis

Die Ruinen der Villa Jovis zu durchstreifen, ist vor allem deshalb faszinierend, weil sie auf verschiedenen Ebenen angelegt wurde, was für die Zeit durchaus ungewöhnlich war. Nachdem man die Aussichten von der Höhe der Villa Jovis genossen und die Korridore und Gänge durch die Ruine durchstreift hat, bietet der Weg zurück zum Zentrum von Capri weitere herrliche Blicke über die Insel hinweg zum Monte Solaro und zum Hafen Marina Grande. Für eine schöne Wanderung und einen Ausflug in die Geschichte von Capri besuchen Sie die römischen Ruinen der Villa Jovis!


Lieben Sie Italien und italienische Schätze? Folgen Sie uns auf Twitter und Facebook. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und wir halten Sie auf dem Laufenden!

Photo credits: Laura Thayer

LASSEN SIE SICH INSPIRIEREN >
Hotel Laguna - Chia Laguna
Chia (Sardinien)
L Essenza Sensory Oasis
Torpe (Sardinien)
Empfohlene Artikel ALLE ARTIKEL >>
Top 5 der italienischen Desserts: Traditionelle Süßspeisen!
Welches sind die beliebtesten italienischen Desserts?Eine Geschmacksreise durch die kulinarischen Traditionen Italiens, um 5 leckere Süßspeisen der Halbinsel kennen zu lernenWie Sie Mehr lesen >>
Herrliche Strände an der Amalfiküste - Fotoartikel
Genießen Sie einen Sommerurlaub am Strand und die Naturschönheit der Amalfiküste in Kampanien. Die steil aufragenden Berge, die faszinierenden Blautöne des Mittelmeeres und die malerischen Mehr lesen >>
Top 10 der Orte in Italien, die man gesehen haben muss, bevor man stirbt
Top 10 der Orte in Italien, die man wenigstens einmal im Leben besucht haben muss! Ich habe eine endlos lange Liste von Orten, die ich sehen will, bevor ich sterbe. Ich denke, jeder hat Mehr lesen >>
In den Fußstapfen der römischen Kaiser in der Villa Jovis auf Capri